Eidelstedter Apotheke

Aktuelles

Die leichte Landküche: Die Grünen kommen!

Spinat, Spargel und frische Kräuter: Mit diesen Rezepten bringen Sie Frühlingsgefühle auf den Teller

 

Spinat, Spargel und frische Kräuter: Mit diesen Rezepten bringen Sie Frühlingsgefühle auf den Teller

 

von Angelika Karl, 04.04.2018

 

 

 

 

 

W&B/Carsten Eichner

Noch mehr "grüne" Rezepte finden Sie in der aktuellen Ausgabe des Diabetes Ratgeber. Sie ist seit 2. April in der Apotheke erhältlich.

Die leichte Landküche: Die Grünen kommen

Seelachs auf Meerrettich-Spinat »

Gebratenes Lachs-Filet mit Blattspinat und Kartoffeln »

Grüne Gorgonzola-Pasta »

Vollkornnudeln mit Gorgonzola-Frischkäse-Sauce, Sellerie und Rucola »

Kräuter-Spargelcreme »

Suppe mit grünem Spargel »

 

if (typeof AdController !== 'undefined') {AdController.render('iqadtile4');}

 

 

 

Mit Spinat ins Frühjahr

Erstes Grün

Blattspinat gehört zu den ersten Frühlingsgemüsen und ist jetzt besonders zart. Deshalb: Stiele mitverwenden und Spinat auch roh genießen — etwa Babyspinat im Salat. Mit Blattsalat gemischt ist er als "Pflück­salat" im Handel

Schnell verbrauchen Frischer Spinat hat eine kräftige Farbe und saftige Blätter. Er verliert schnell an Vitaminen und Aroma. Am besten in einem feuchten Tuch im Kühlschrank lagern und innerhalb von zwei Tagen verbrauchen

Vorsicht:  

Nitrat

Spinat kann von Natur aus viel Nitrat enthalten, aus dem bei Zimmertemperatur oder bei wiederholtem Aufwärmen gesundheitsschädigendes Nitrit entsteht. ­Gegarte Reste 

rasch kalt stellen und nur einmal kurz aufwärmen

Der Gefrorene

Tiefkühl-Spinat ist eine ­wertvolle Alternative zu frischen Blättern. Aber nur ohne weitere Zutaten wie ­Sahne. Genau auf die ­Packung schauen!

Mit Spinat ins FrühjahrErstes Grün

Blattspinat gehört zu den ersten Frühlingsgemüsen und ist jetzt besonders zart. Deshalb: Stiele mitverwenden und Spinat auch roh genießen — etwa Babyspinat im Salat. Mit Blattsalat gemischt ist er als „Pflück­salat“ im Handel

Schnell verbrauchen

Frischer Spinat hat eine kräftige Farbe und saftige Blätter. Er verliert schnell an Vitaminen und Aroma. Am besten in einem feuchten Tuch im Kühlschrank lagern und innerhalb von zwei Tagen verbrauchen

Vorsicht: Nitrat

Spinat kann von Natur aus viel Nitrat enthalten, aus dem bei Zimmertemperatur oder bei wiederholtem Aufwärmen gesundheitsschädigendes Nitrit entsteht. ­Gegarte Reste rasch kalt stellen und nur einmal kurz aufwärmen

Der Gefrorene

Tiefkühl-Spinat ist eine ­wertvolle Alternative zu frischen Blättern. Aber nur ohne weitere Zutaten wie ­Sahne. Genau auf die ­Packung schauen!

 

 

 


Newsfeed powered by:

zur Originalmeldung

basierend auf RSS-Feed Apotheken Umschau.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf Apotheken Umschau.

Eidelstedter Apotheke

Alte Elbgaustraße 3, 22523 Hamburg

+49 (0) 40 57 09 216

mo.-fr. 8.00 - 19.00 Uhr, sa 9.00 - 18.00 Uhr

TOP