Eidelstedter Apotheke

Aktuelles

Spazieren mit Spaß: Die besten Freizeittipps

Kleine Wanderungen klingen langweilig? Lesen Sie doch mal unsere Vorschläge. Danach möchten Sie jeden Tag ins Freie ...

 

Spazieren mit Spaß: Die besten Freizeittipps

Kleine Wanderungen klingen langweilig? Lesen Sie doch mal unsere Vorschläge. Danach möchten Sie jeden Tag ins Freie ...

von Andrea Grill, 15.06.2018

 

 

 

 

Ab durch die Hecke? Unerwartete Wege machen mehr Spaß

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In der StadtDen Umweg finden

Ziehen Sie auf einem Stadtplan eine gerade Linie zu einem beliebigen Ziel in Fußweite. Mit dem Plan in der Hand marschieren Sie los und suchen den bestmöglichen Weg dorthin. Unerwartete Hindernisse — Mauern, Hecken, Gleise — werden Sie immer wieder zu Umwegen zwingen. Und aus dem schnöden Gehen ein spannendes Spiel machen.

Den Wandel betrachten

Überlegen Sie sich ein Lieblingsziel: die alte Eiche im Park, den Teich, den Rosengarten. Spazieren Sie dort immer wieder hin und erleben Sie mit, wie sich der Ort im Lauf der Jahreszeiten verwandelt. Selten schön, aber nie langweilig sind übrigens auch Baustellen.

 

 

 

 

 

 

Durch die Linse gucken

Nehmen Sie eine Kamera mit. Spazieren und Fotografieren lassen sich prima verbinden. Wenn Sie Ihre Umgebung durch die Linse betrachten, werden Sie auch im Alt­bekannten ganz neue Motive entdecken.

Mit dem Ende anfangen

Einsteigen, bitte! Mit Straßenbahn, U-Bahn oder Bus fahren Sie bis zur Endhaltestelle. Dort steigen Sie aus und erkunden die Gegend. Erwarten Sie keine touristischen Highlights! Aber allein die "Hier-war-ich-ja-noch-nie"-Momente machen aus solchen Gängen ein Erlebnis.

 

 

 

 

 

An der Uhr drehen

Am Nachmittag bei Sonnenschein kann ja jeder draußen rumlaufen (und viele tun es auch). Aber frühmorgens oder abends ist es in sonst bevölkerten Gegenden, etwa im Park oder in der Altstadt, oft leer und ruhig.

Dem Wasser folgen

In vielen Städten gibt es kleine Bäche. Lassen Sie sich vom Wasser leiten und erkunden Sie seinen Lauf durch die Stadt. Spielen Sie dabei Detektiv: Der Bach taucht irgendwo in den Untergrund ab, aber wo taucht er wohl wieder auf?

 

 

 

 

 

In der NaturAusfliegen und einkehren

Nach dem Sonntagsbraten in der Ausflugsgaststätte kommt der Verdauungsspaziergang. So kennen wir das. Andersherum geht’s auch: Das Auto bleibt zu Hause, ein schönes Lokal oder Café wird zu Fuß erwandert. Dann schmeckt das Essen gleich noch mal so gut.

Sechsbeinig gehen

Die Nachbarin hat einen netten Hund, aber wenig Zeit. Bei Ihnen ist es genau umgekehrt. Perfekt! Übernehmen Sie doch ab und zu den Gassi-Service. Mit Hund als Begleiter wird es garantiert nie langweilig. Und auch nie einsam. Kontakte zu anderen Vier- und Zweibeinern ergeben sich ganz von allein.

 

 

 

 

 

 

Der Wiese einen Korb geben

Ein warmer Frühlingstag lockt nach draußen? Decken Sie den Esstisch im Grünen! Sie spazieren mitsamt Picknickkorb in die Natur und genießen dort einen Imbiss im Freien. Wenn Ihnen die bodennahe Variante mit Decke auf der Wiese zu unbequem ist, findet sich bestimmt auch eine Sitzbank.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Newsfeed powered by:

zur Originalmeldung

basierend auf RSS-Feed Apotheken Umschau.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf Apotheken Umschau.

Eidelstedter Apotheke

Alte Elbgaustraße 3, 22523 Hamburg

+49 (0) 40 57 09 216

mo.-fr. 8.00 - 19.00 Uhr, sa 9.00 - 18.00 Uhr

TOP